Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


02.07.11

Global Ethics Forum in Genf

(ja) Die Internetplattform Globethics.net veranstaltete vom 30. Juni bis 1. Juli das Global Ethics Forum in Genf zur Förderung von Wirtschaftsethik. Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt hatten sich versammelt, um innovative Lösungen auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen Wirtschaftsethik zu finden. Ein wichtiges Ergebnis des Forums war laut Vasanthi Srinivasan,...[mehr]


01.07.11

Neuer Auftritt der Reformierten Kirche Zürich

(ja) Die reformierte Landeskirche des Kantons Zürich will künftig einheitlicher auftreten. Aus diesem Grund hat Nicolas Mori, Leiter Kirchlicher Informationsdienst (KID), ein neues Corporate Design ausarbeiten lassen, das in den folgenden Jahren von allen 180 Kirchgemeinden des Kantons übernommen werden soll. Der Leitgedanke hinter dem neuen Erscheinungsbild war, nach aussen auf selbstbewusste...[mehr]


29.06.11

Killergames: Keine Altersbeschränkung mehr in den USA

(ja) Das höchste Gericht der USA hat am 27. Juni 2011 beschlossen, Gewaltspiele für Jugendliche nicht mehr zu verbieten. Damit fallen die Altersbeschränkungen für PC- und Video-Spiele, die extreme Gewalt zeigen und gewalttätige Interaktionen mit Spielerfolg belohnen. Dieses letztinstanzliche Urteil revidiert ein Gesetz des Obersten Gerichtshofs aus dem Jahr 2005, das noch unter dem damaligen...[mehr]


29.06.11

Neuausrichtung von Swissinfo

(ja) Die Internetplattform Swissinfo von SRG SSR wird neu ausgerichtet, wie eine Medienmitteilung vom 28. Juni 2011 bekannt gibt. Künftig soll die Informationsplattform, die aus dem Schweizer Radio International hervorgegangen ist, wieder vermehrt an ein internationales Publikum sowie an Auslandschweizer richten. Dazu sollen Hintergrundinformationen zur Schweizer Politik, Wirtschaft, Kultur und...[mehr]


29.06.11

«Beobachter» macht eigenes Wikileaks

(ja) Das Schweizer Konsumentenmagazin «Beobachter» reagiert auf die Konkurrenz von «Wikileaks» und startet ein eigenes Whistleblower-Portal, damit Missstände anonym gemeldet werden können. Das Portal «sichermelden.ch» will es Bürgerinnen und Bürgern erleichtern, ihre Beobachtungen über gesellschaftliche Missstände publik zu machen. Grund: Die so genannten Whistleblower seien wichtig für die...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch