Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


28.05.2010
00:00

Strafmass beim Konsum illegaler Pornografie soll erhöht werden


(EKKJ/ja) Eine Standesinitiative des Kantons Basel-Landschaft verlangt eine Erhöhung des Strafmasses für den Konsum und Vertrieb von Kinderpornografie und anderer verbotener Pornografie. Am 1. Juni wird das Parlament darüber debattieren. Die Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen (EKKJ) unterstützt diese Standesinitiative, will aber noch einen Schritt weiter gehen. Denn heute ist durch den Artikel 197 Absatz 3bis nur das Herunterladen von pornografischen Bildern und Videos untersagt. Mit den leistungsfähigen Computern aber können audiovisuelle Medien konsumiert werden, ohne sie lokal zu speichern. Daher plädiert die EKKJ dafür, auch das blosse Betrachten von verbotener Pornografie unter Strafe zu stellen. «Pädokriminalität im Internet ist für die betroffenen Kinder keine virtuelle, sondern eine harte und brutale Realität. Wird der Konsum illegaler Pornografie im Internet nicht verboten, fördern wir indirekt die Ausbreitung solch krimineller Machenschaften», so die EKKJ. 

Die Kommission setzt sich darüber hinaus auch für mehr Jugendschutz im Internet ein. Denn nach Meinung der EKKJ würde heute viele Kinder absichtlich oder unbeabsichtigt die Sexualität über pornografisches Material im Internet entdecken. Dies hält die EKKJ für inakzeptabel, da die Folgen für die betroffenen Kinder dramatisch sein könnten: «Gerade bei schwächeren Kindern kann es dazu führen, dass sie eine von Kälte und Konsum geprägte Sexualität nachahmen, in der Gefühl und Liebe keinen Platz haben.» Laut EKKJ sei es daher an der Zeit, die Familien zu schützen und Internetanbieter zu zwingen, Familienabos ohne Pornografie anzubieten.


Quellen:

Curia Vista zur Standesinitiative 06.301 BL:
http://www.parlament.ch/D/Suche/Seiten/geschaefte.aspx?gesch_id=20060301

Eidgenössische Kommission für Kinder- und Jugendfragen:
http://www.ekkj.ch

Kanton Basel-Landschaft zur Standesinitiative 06.301:
http://www.baselland.ch/2005-265_txt-htm.277603.0.html

 


 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch