Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


05.12.10

Menschenrechte und Digitalisierung des Alltags

(ja) Fördern die neuen Medien die Meinungs- und Informationsfreiheit und damit unsere Selbstbestimmung? Oder tangieren sie nicht auch die Persönlichkeits- und Urheberrechte und schränken damit unsere Privatsphäre ein? Diese und andere Fragen im Zusammenhang mit der Digitalisierung des Alltags wurden am diesjährigen Internationalen Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) diskutiert. Zugegen waren unter...[mehr]


16.11.10

Geschichten aus dem Internet zur Prävention von Cyber-Crime

(ja) Mit unterhaltsamen Comics wollen Bund und Kantone vor den Gefahren warnen, die im Internet lauern. Die «Geschichten aus dem Internet – die man selber nicht erleben möchten» schildern die unliebsamen Folgen, wenn man z.B. auf Facebook zu viel plaudert oder den Empfängerkreis nicht sorgfältig einschränkt. Zu den bösen Überraschungen gehören Einbruch und Diebstahl, schlechte Bekanntschaften,...[mehr]


30.10.10

JAMES-Studie: Jugendliche sind mit neuen Medien vernetzt

(ja) In der Schweiz haben heute fast alle Jugendliche ein eigenes Handy (98%) und zu Hause einen Zugang zum Internet (95%). Entsprechend rege ist die Nutzung: Rund zwei Stunden täglich surfen die Schweizer Jugendlichen im Netz, am Wochenende sogar drei Stunden. Damit haben Handy und Internet das Fernsehen in der Nutzung der Jugendlichen überholt. Allerdings wird im Internet nicht nur...[mehr]


29.10.10

In Russland kann man sagen, was man will...

In Russland gibt es persönliche Freiheit. Doch jeder Versuch, die unbeschränkte Macht der Regierung politisch in Frage zu stellen, wird unterdrückt. Kann das noch weitgehend unzensierte Internet daran etwas ändern?[mehr]

Von: Berger, Roman
27.10.10

Online-Archive der SRG

(ja) Am 27. Oktober ist der UNESCO-Tag des audiovisuellen Erbes. Die SRG SSR idée suisse nimmt diesen Gedenktag zum Anlass, um auf ihre Online-Archive hinzuweisen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1931 hat die SRG Tausende von Film- und Tondokumenten archiviert und damit ihren Teil dazu beigetragen, um audiovisuelles Kulturgut der Nachwelt zu erhalten. Viele dieser zeitgeschichtlichen Audio- und...[mehr]


22.10.10

Internet: Zwölf Prozent der Kinder machen schlechte Erfahrungen

(ja) Die Europäische Union hat eine aktuelle Studie präsentiert, die das Nutzungsverhalten von Kindern im Internet untersucht. Dazu wurden über 23’000 Kinder zwischen neun und 16 Jahren aus 25 europäischen Ländern zu ihrer Online-Nutzung befragt. Ergebnis: «Das Internet nimmt heute einen zentralen Stellenwert im Leben der Kinder überall in Europa ein», bilanziert Sonia Livingstone, Professorin...[mehr]


13.10.10

Jimmy Wales erhält Gottlieb Duttweiler Preis 2011

(ja) Der Gottlieb Duttweiler Preis 2011 geht an Jimmy Wales, den Begründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia. Dies teilt das GDI auf seiner Website mit. Wales habe es in knapp einem Jahrzehnt geschafft, ein weltumspannendes Wissensnetz aufzubauen. Seine im Internet unentgeltlich gemachte Enzyklopädie sei zum Symbol geworden für den Umbruch in der Medienwirtschaft. Zudem habe Wikipedia den Zugang...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch