Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


06.12.10

Sendereihe auf DRS 2: Medienwandel und Kulturkritik

(ja) In letzter Zeit war viel vom Qualitätsverlust der Medien die Rede. Doch welche Folgen hat dieser Qualitätsverlust in der öffentlichen Kommunikation für das Publikum, für die Journalisten und für das Gemeinwesen? Eine Serie in den Sendegefässen «Reflexe» und «Kontext» auf DRS 2 widmet sich in sechs Folgen dem Medienwandel und lässt Experten über die Überlebensfähigkeit des...[mehr]


24.11.10

Wie hoch ist der Preis der Aufmerksamkeit?

Eine Nachricht, die keine Aufmerksamkeit erlangt, ist wertlos. Aufmerksamkeit ist somit ein hohes Gut in der täglichen Berichterstattung. Doch wie verändert sich der Kampf um Aufmerksamkeit, was sind dessen neue Schauplätze und welchen Preis zahlen Medienbetriebe und Gesellschaft dafür? Diesen Fragen ging das 7. Radiosymposium auf den Grund.[mehr]

Von: Das, Indrani
09.11.10

Fernsehpreis der SRG geht an Tobias Bossard

(ja) Gewinner des diesjährigen Medienpreises in der Kategorie Fernsehen ist Tobias Bossard. Er erhält die Auszeichnung für einen Beitrag der Sendung «Eco» mit dem Titel «Spanien – Immobilienblase explodiert». Der Beitrag zeigt auf, wie sich die Schuldenkrise Griechenlands auf Spanien auswirken konnte. Mit eindrücklichen Bildern fing die Reportage die Atmosphäre der «Geisterstädte» in Spanien auf,...[mehr]


15.09.10

Service public im privaten Regional-Fernsehen

(ja) Die regionalen Fernsehsender, die laut Konzession einen Beitrag zum regionalen Service public leisten sollen, erfüllen ihren Leistungsauftrag unterschiedlich. Zu diesem Schluss kommt das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) gestützt auf eine Studie, die von der Universität Fribourg im Auftrag des BAKOM durchgeführt wurde. Demnach schwankt der Umfang der regionalen Nachrichtensendungen...[mehr]


08.07.10

Mediengespräch des Bakom 2010

(ja) Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) orientierte während des jährlichen Mediengesprächs, wie gut die privaten Radio- und Fernsehveranstalter ihren Leistungsauftrag wahrnehmen. Dabei stellte Matthias Ramsauer, Vizedirektor BAKOM, das Konzept der Qualitätssicherung vor. Demnach wird den konzessionierten Service-public-Veranstaltern vor und nach der Programmgestaltung auf die Finger...[mehr]


22.03.10

Mexiko: Medienmacht und Gewalt

In Mexiko bestimmen zwei Medienkonzerne die öffentliche Meinung, «Televisa» und «Azteka». Auf lokaler Ebene versuchen Volksradios und unabhängige Journalisten, die vertikale Macht der Medienmonopole zu brechen. Doch sie zahlen einen hohen Preis dafür.[mehr]

Von: Berger, Roman
23.02.10

Bakom-Studien zur Qualität der SRG

(Bakom/ja) Das Bakom hat vier Studien zur Programmqualität der SRG SSR publiziert, die von den medienwissenschaftlichen Instituten der Universität Zürich, Fribourg, Lugano und Genf durchgeführt wurden. Demnach sind die Radio- und Fernsehprogramme der SRG SSR stark auf die eigene Sprachregion fixiert. Eine Berichterstattung über die anderen Landesteile findet abgesehen von den internationalen und...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch