Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


18.05.09

Berliner Pressemarkt
Ein neues Bekenntnis zur Zeitung

Zwanzig Jahre nach dem Mauerfall ist der Berliner Pressemarkt noch immer geteilt: in Ost und West, aber auch in Print und Online. Doch Berlin ist auch ein mediales Versuchslabor, in dem sich Geschäftsmodelle abzeichnen, wie sich die Grenzübergänge meistern lassen. Ein klares Bekenntnis zum Journalismus scheint dabei visionärer zu sein als die Geschäftsziele so manches Finanzinvestors in der...[mehr]

Von: Weichert, St. & Kramp, L.
14.05.09

Abbau bei Tamedia

(ja) Der Zürcher Tamedia-Verlag hat angekündigt, dass es im Zuge von Restrukturierungen bei den drei Zeitungen «Tages-Anzeiger», «Der Bund» und «Berner Zeitung» sowie bei deren Druckereien und Verteilern zu einem Personalabbau von insgesamt 79 Vollzeitstellen kommen wird. «Der Bund», das Berner Traditionsblatt, bleibt neben der «Berner Zeitung» erhalten, wird aber ab Herbst 2009 eng mit der...[mehr]


08.04.09

Tamedia-Wachstum dank Fusion mit Espace

(ja) Der Zürcher Medienverlag Tamedia vermeldet für das Jahr 2008 ein Wachstum. Dieses sei laut Medienmitteilung wesentlich auf die Espace Media Groupe zurückzuführen, mit welcher Tamedia 2008 fusionierte. Der Umsatz stieg um 21 Prozent auf 897,5 Millionen Franken. Allein der Anstieg um 154,3 Millionen geht auf die Espace Media Groupe zurück, die erstmals während eines ganzen Jahres konsolidiert...[mehr]


31.03.09

Neue Co-Chefredaktoren des «Tages-Anzeigers»

(tamedia/ja) Der Verwaltungsrat von Tamedia ernennt Res Strehle und Markus Eisenhut als die neuen Co-Chefredakteure des «Tages-Anzeigers». Sie übernehmen die Leitung der Redaktion am 1. Mai 2009 in der Nachfolge von Peter Hartmeier, der innerhalb von der Tamedia zur «Thurgauer Zeitung» wechselt. Res Strehle arbeitete zuvor von 2001 bis 2007 beim «Magazin», zuerst als Chefredaktor, dann als...[mehr]


03.03.09

Edipresse und Tamedia fusionieren

(ja) Die Schweizer Medienunternehmen Edipresse und Tamedia fusionieren. Das gab heute eine Medienmitteilung der beiden Verlage bekannt. In einem ersten Schritt will sich das Zürcher Verlagshaus mit 49,9 Prozent am Aktienkapital des Westschweizer Medienunternehmens beteiligen. Die Groupe Edipresse beteiligt sich zum gleichen Zeitpunkt an Tamedia. Ab Anfang 2013 will Tamedia die verbleibenden...[mehr]


26.02.09

Information für die Elite
Unterhaltung und Trash für die Masse

Zwanzig Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges und dem Beginn der Globalisierung hat sich die Auslandberichterstattung grundlegend gewandelt. Gewisse Regionen der Welt sind aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwunden, und Information droht zum Privileg einer Elite zu werden.[mehr]

Von: Berger, Roman
20.02.09

Das grosse Zeitungssterben
Krise und Chance der Publizistik

Immer mehr Zeitungen geraten finanziell unter Druck oder müssen gar die Tore schliessen. Mit «Newspaper Death Watch» oder «The Demise of Print» sind in den USA eine ganze Reihe sarkastischer Blogs entstanden, die das Zeitungssterben publizistisch begleiten. Doch während sie das Ende der Presse verkünden, bahnen sich bereits innovative Geschäftsmodelle den Weg: Stiftungen sind ebenso im Trend wie...[mehr]

Von: Weichert, St. & Kramp, L.
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch