Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


23.07.10

Larry King – Bollwerk der Neutralität

Im meinungsfreudigen Zeitalter des Internets haben jene Fernsehsender Erfolg, die politisch Position beziehen. Entsprechend meinungslastig oder aber beliebig geben sich heute Moderatoren von US-amerikanischen Networks. Mit Larry King tritt ein Anchorman aus dem Scheinwerferlicht, der in seiner Berichterstattung noch die Zurückhaltung und Neutralität angelsächsischer Prägung hochgehalten hat.[mehr]

Von: Schoen, Gerti
20.04.10

Gleichstellungsdiskurs in Schweizer Medien

So aktuell Medien sein wollen, halten sie nicht immer mit den gesellschaftlichen Entwicklungen Schritt. Insbesondere der Gleichstellungsdiskurs der letzten 40 Jahre ist geprägt von einem Rückstand und zunehmend auch von einem Backlash. Eine Medienanalyse von 1968 bis 2009.[mehr]

Von: Leonarz, Martina
01.02.10

Leben mit kultureller Differenz

Die Minarett-Initiative, die vor der Urne überraschend eine Mehrheit fand, brachte auf plakative Art ein Unbehagen über das Fremde zum Ausdruck. Dabei hat das Thema der so genannten «Überfremdung» in der Schweiz Tradition. Eine Tagung an der Paulus-Akademie ging den historischen Hintergründen, den politischen Zusammenhängen und den instrumentalisierten Ängsten auf den Grund. [mehr]

Von: Das, Indrani
22.01.10

Keine Umfragen der SRG zur Abstimmung vom 7. März

(ja) Die SRG SSR idée suisse wird im Vorfeld der eidgenössischen Volksabstimmung vom 7. März 2010 keine Umfragen publizieren. Dies hat laut Medienmitteilung die Chefredaktorenkonferenz in Absprache mit dem Generaldirektor Armin Walpen entschieden. Grund für diesen Entscheid sind die noch ungeklärten Abweichungen zwischen den Umfrageergebnissen des Instituts gfs.bern und dem Ergebnis der...[mehr]


15.06.09

Shock Jocks
Talkshow-Moderatoren in der Krise

Im Schatten von Präsident Obama haben die Republikaner einen schweren Stand. Zweifelhafte Unterstützung bekommen sie von rechtskonservativen Radio- und Fernsehmoderatoren, die mit Hetzreden Quote machen. Diese so genannten Shock Jocks bleiben aber nicht ohne Folgen: Der Anstieg rechtsextremer Verbrechen nimmt in den USA besorgniserregende Ausmaße an. [mehr]

Von: Schön, Gerti
26.02.09

Information für die Elite
Unterhaltung und Trash für die Masse

Zwanzig Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges und dem Beginn der Globalisierung hat sich die Auslandberichterstattung grundlegend gewandelt. Gewisse Regionen der Welt sind aus dem Fokus der Öffentlichkeit verschwunden, und Information droht zum Privileg einer Elite zu werden.[mehr]

Von: Berger, Roman
22.01.09

Präsident Obama
Ein amerikanischer Traum

Wie die Menschenmassen sind auch die Medien dem Charme des ersten afro-amerikanischen Präsidenten der Vereinigten Staaten erlegen. Zu lange dauerte die Regierung der Furcht, zu verführerisch klang die Botschaft der Hoffnung. Doch die innen- und aussenpolitischen Herausforderungen sind enorm, und die Medien tun gut daran, beizeiten aus dem amerikanischen Traum zu erwachen. Noch haben sie gut an...[mehr]

Von: Schön, Gerti
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch