Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


22.09.06

Die Super-Nanny und ihr Publikum
Ergebnisse einer Wiener Studie

Von Müttern stark beachtet und von Experten scharf kritisiert: Die Super Nanny hat in den Kinderstuben Einzug gehalten. Die einen sehen in den Fallstudien von überforderten Familien wertvolle Erziehungstipps, die anderen eine Blossstellung der Betroffenen und eine Rückkehr zu überholten Erziehungsmethoden. Ein Forschungsprojekt des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der...[mehr]

Von: Arnold, Judith
18.08.06

Der Kampf der Aufmerksamkeit
Oder die Zukunft des Schweizer Fernsehens

Die Fragmentierung des Publikums und der stetig ansteigende Medienkonsum sind für Medienunternehmen wie Schweizer Fernsehen SF sowohl Herausforderung als auch Chance. Der technologische und gesellschaftliche Wandel, der diesen Phänomenen zugrunde liegt, erfordert nicht einfach eine neue Weise von "Fernsehen machen", sondern ein grundlegend neues Verständnis von Medienunternehmen.[mehr]

Von: Rödiger, A. & Rüesch, St.
18.07.06

Glanzlos aus Hamburg
tagesschau.de bietet journalistische Pflicht statt Kür

Der Wettbewerb zwischen tagesschau.de und Spiegel Online offenbart die Schwächen und Ungereimtheiten des öffentlich-rechtlichen Systems in Deutschland. Statt sich mit herausragendem Journalismus abseits der Marktzwänge zu profilieren, läuft tagesschau.de mit geringen Ressourcen der privaten Konkurrenz hinterher.[mehr]

Von: Meyer-Lucht, Robin
18.07.06

Service public Online - Grundlagen und Strategien
Schweiz, Frankreich und Österreich im Vergleich

Das Internet bietet für Rundfunk und Presse einen zusätzlichen Kanal, um ihre Unternehmensziele zu erreichen. Diese Online-Medien sind komplementäre Angebote zum Kerngeschäft und stellen einen Zusatzmarkt dar. Bisher unterliegt dieser Markt keiner spezifischen gesetzlichen Regelung, weshalb die Konkurrenten in einem relativ ungeregelten Wettbewerb gegeneinander antreten. So vergleichbar die...[mehr]

Von: Trappel, Josef
18.07.06

Service public Online im Spannungsfeld
Schweiz, Deutschland und Grossbritannien im Vergleich

Zum 75-jährigen Jubiläum der SRG verheisst Generaldirektor Armin Walpen: "Die digitale Zukunft ist multimedial". Und wenig später verkündet Fernsehdirektorin Deltenre mit der neuen Multimedia-Strategie "die digitale Revolution", die unter anderem einen Ausbau des SRG Online-Angebots vorsieht. Dass Rundfunkveranstalter im Internet digitalisierte Sendungen mit Zusatzinformationen bereitstellen,...[mehr]

Von: Arnold, Judith
18.07.06

Europa und der öffentlich-rechtliche Rundfunk
Ein Konflikt zwischen Kultur und Ökonomie

Der Sündenfall ereignete sich 1971. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) erklärte den Rundfunk zu einer Dienstleistung. Welche weitreichenden Konsequenzen das hatte, wurde erst viel später deutlich und lässt sich womöglich erst in der Rückschau so richtig ermessen.[mehr]

Von: Holtz-Bacha, Christina
12.06.06

Die Schweizer Tagesschau im Laufe der Zeit

Fernsehnachrichten dokumentieren die Zeitgeschichte und sind auch selbst dem Wandel der Zeit unterworfen. Von der TV-Illustrierten über die 'wahrhafte' Wiedergabe und die 'unmittelbare' Berichterstattung zur 'auffälligen' Präsentation: Stationen in der Geschichte der Schweizer "Tagesschau".[mehr]

Von: Luginbühl, Martin
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch