Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


30.10.08

Mediengewalt erzeugt Gewalt
Eine neue Längsschnittstudie zur Wirkungsforschung

Ein Forscherteam hat mehrere Jahre an einer zweijährigen Längsschnittstudie über die Wirkungen von Mediengewalt auf Kinder und Jugendliche gearbeitet. Mit eindeutigen Ergebnissen: Gemäss der Studie bewirkt der Konsum von Mediengewalt spätere Gewalttätigkeit und Gewaltdelinquenz – und zwar stärker als andere Risikofaktoren.[mehr]

Von: Weiß, Rudolf H.
28.07.08

Einstellung und Realität von Journalistinnen
Neue Ergebnisse der Berufsfeldforschung

Der Anteil an Frauen im Journalismus hat in den letzten Jahren zwar stetig zugenommen, doch in Führungspositionen sind Journalistinnen nach wie vor untervertreten. Gemäss einer aktuellen Studie sind die Arbeitsbedingungen und die Familie für Schweizer Journalistinnen aber kein Grund, sich gegen den beruflichen Aufstieg zu entscheiden. Die Ursachen sind demnach anderswo zu suchen. [mehr]

Von: Renggli, Andrea
14.05.08

Was Medien, Publikum und Forschung bewegt
Zum 10. Medientreffpunkt Mitteldeutschland

Um „Wirklichkeiten und Wünsche“ und die Frage „Wer will was wann?“ ging es beim 10. Medientreffpunkt Mitteldeutschland. So unterschiedlich die Wünsche und die Wahrnehmung der Wirklichkeiten sind, ein Thema beschäftigt die meisten: das Internet. Seine Wirkung auf die Jugend, die neuen Anforderungen für die Fernsehforschung oder der Streit um die Online-Ambitionen des öffentlich-rechtlichen...[mehr]

Von: Tepasse, Nicole
08.03.08

Vom Nutzen der Medienforschung
Eine Podiumsdiskussion zwischen Theorie und Praxis

Haben sich die Medien zuerst ganz ohne Beleitung der Medienwissenschaft entwickelt, sind sie heute zuweilen dankbare Abnehmer von wissenschaftlichen Befunden. Und hinkte die Forschung lange Zeit der Medienentwicklung hinterher, so ist sie heute auch eine innovative Kraft. Trotz dieser Annäherung im produktiven Austausch bleibt eine gewisse Distanz gewahrt, wie ein Podium von Wissenschaft und...[mehr]

Von: Arnold, Judith
28.01.08

Medien und Integration
Empfehlungen für Medienschaffende

Das Thema "Ausländer in den Medien" hat Konjunktur. Und das wird - Jugendkriminalität hin, Minarett-Initiative her - voraussichtlich auch so bleiben. Denn mit der Globalisierung und Personenfreizügigkeit in Europa sind "Ausland" und "Heimat" zu relativen Begriffen geworden. Medienschaffende tun gut daran, ihre Rolle als interkulturelle Vermittler zu überdenken.[mehr]

Von: Arnold, Judith
28.12.07

Medienwahlkampf 2007: Alles drehte sich um die SVP

Nur die SVP wusste im Wahljahr die Logiken der Medien geschickt zu bedienen und den Takt vorzugeben. Sie erhielt sowohl mit ihren Vertretern als auch mit ihren Themen am meisten Resonanz. Die Zukunft Christoph Blochers und die "Ausländerproblematik" standen im Zentrum eines an Inhalten armen Wahlkampfes.[mehr]

Von: Udris, Linards
23.11.07

4. Radiosymposium: Streit um "Medienhypes"
Wissenschaftlicher Input und publizistische Gegenreaktionen

Fall Seebach, Paris Hilton, Pitbulls, Waldsterben - Während sich "Hypes" in den Medien häufen, wurden Fragen nach den Gründen für und Konsequenzen von Hypes bisher selten gestellt. Am 4. Radiosymposium in Zürich nahmen dazu Vertreter aus der Wissenschaft erste Klärungen vor und stellten Thesen in den Raum, die bei den teilnehmenden Journalisten nur bedingt auf Zustimmung stiessen. Der Streit um...[mehr]

Von: Udris, Linards
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch