Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


30.10.10

JAMES-Studie: Jugendliche sind mit neuen Medien vernetzt

(ja) In der Schweiz haben heute fast alle Jugendliche ein eigenes Handy (98%) und zu Hause einen Zugang zum Internet (95%). Entsprechend rege ist die Nutzung: Rund zwei Stunden täglich surfen die Schweizer Jugendlichen im Netz, am Wochenende sogar drei Stunden. Damit haben Handy und Internet das Fernsehen in der Nutzung der Jugendlichen überholt. Allerdings wird im Internet nicht nur...[mehr]


22.10.10

Internet: Zwölf Prozent der Kinder machen schlechte Erfahrungen

(ja) Die Europäische Union hat eine aktuelle Studie präsentiert, die das Nutzungsverhalten von Kindern im Internet untersucht. Dazu wurden über 23’000 Kinder zwischen neun und 16 Jahren aus 25 europäischen Ländern zu ihrer Online-Nutzung befragt. Ergebnis: «Das Internet nimmt heute einen zentralen Stellenwert im Leben der Kinder überall in Europa ein», bilanziert Sonia Livingstone, Professorin...[mehr]


20.10.10

Journalistinnen in der Schweiz avanciert

Der Frauenanteil im Journalismus beträgt in der Schweiz rund 30 Prozent. Die Zeiten, in welchen Männer alleine über Form und Inhalt der Medien entschieden, sind vorbei. Wie aber haben sich die Frauen in dem einst männlich geprägten Berufsumfeld etabliert? Qualitative Gespräche geben Aufschluss über die Berufssituation und Berufsbiografien von Journalistinnen verschiedener Generationen. Die...[mehr]

Von: Leonarz, Martina
10.10.10

Das Netz verstehen

Medienwissenschaft und Medienpraxis liefern zwei Kompaktdarstellungen zum Internet. Während Joan Kristin Bleicher das Phänomen Internet aus Sicht der Kommunikationswissenschaft beleuchtet, gibt die Journalistin Nea Matzen ihre digitalen Erfahrungen als Orientierung für Medienschaffende preis.[mehr]

Von: Kramp, Leif
01.09.10

Deutsche verbringen zwei Drittel des Tages mit Medien

(ja) In Deutschland verbringen die Menschen ab 14 Jahre fast neun Stunden und 45 Minuten mit der Nutzung von Medien. Das geht aus der aktuellen Studie «Massenkommunikation 2010» hervor, die von ARD und ZDF durchgeführt wurde. Geht man davon aus, dass ein Erwachsener im Durchschnitt täglich 15 Stunden und 45 Minuten wach ist, so werden in Deutschland fast zwei Drittel der aktiven Zeit mit...[mehr]


19.08.10

Medien werden zur Hauptbeschäftigung in UK

(Ofcom/ja) Die immer zahlreicher werdenden Medien konkurrenzieren sich nicht nur gegenseitig, sondern gehen zunehmend auch auf Kosten anderer Tätigkeiten. Dies geht aus einer Studie der britischen Regulierungsbehörde Ofcom hervor. Demnach verbringt eine Person durchschnittlich sieben Stunden und fünf Minuten mit alten und neuen Medien. Geht man von der Annahme aus, dass ein erwachsener Mensch...[mehr]


17.08.10

Jahrbuch 2010 – Eine geballte Medienkritik

«Verheerende Gratiskultur, episodischer Journalismus und Medien-Populismus»: Die Autorinnen und Autoren des Jahrbuchs «Qualität der Medien – Schweiz Suisse Svizzera (2010)» sparen nicht mit Kritik. Die Wissenschafter des Forschungsbereichs Öffentlichkeit und Gesellschaft der Universität Zürich wollen mit der neuen Jahrbuch-Reihe zur Beobachtungsinstanz in Sachen Medienqualität werden und die...[mehr]

Von: Meier, Dominik
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch