Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


05.10.04

Systematik der Filmlandschaft
Zur Entstehung der Filmlexika im deutschen Sprachraum

Die Systematisierung von Wissen hat in der Katholischen Kirche eine lange Tradition. Über die Welt der Handschriften und Bücher in Stiftsbibliotheken hinaus hat sie sich auch den neuen Medien geöffnet. Mit dem Aufkommen des Films entstand an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert ein neuer Wissensbereich, der nicht zuletzt durch das Engagement der kirchlichen Filmarbeit systematisch erfasst wurde.[mehr]

Von: Martig, Charles
19.07.04

Outfoxed
Greenwalds Film kritisiert Fox News

Am Wochenende feierte der Film Outfoxed in New York Premiere. Die Dokumentation über den konservativen Nachrichtensender Fox News geht mit dessen regierungsfreundlichen Berichterstattung hart ins Gericht. Kritiker des Films sehen darin allerdings keine tendenziöse Meinungsmache, sondern einen Beitrag zur Ausgewogenheit in einer linken Medienlandschaft.[mehr]

Von: Schön, Gerti
21.06.04

Fahrenheit 9/11
US-Medien auf dem Siedepunkt

Michael Moore hat sein grösstes Ziel eigentlich schon vor dem Start seines neuen Dokumentarfilms "Fahrenheit 9/11" erreicht: nämlich die Diskussion darüber in den Medien bis zum Siedepunkt anzuheizen und auf diese Weise kostenlose Publicity für den Film zu generieren.[mehr]

Von: Schön, Gerti
26.03.04

Tote Sprache - lebendige Bilder
Mel Gibsons "The Passion of the Christ" mystifiziert religiöse Codes

Wegen des Entrüstungsjournalismus im Feuilleton der Leitmedien geriet Mel Gibsons Jesusfilm zunächst unter massiven antisemitischen Verdacht. Auf den deutschen Kinostart hin kam der Vorwurf hinzu, dass er einer "Pornographie der Gewalt" fröne. Die massive Kritik übersieht jedoch, dass der Film von einer tiefen Überzeugung des Regisseurs und Produzenten Mel Gibson getragen ist. Auch wenn dies als...[mehr]

Von: Martig, Charles
08.12.03

Herr der Ringe
Die Rückkehr des Königs

Peter Jackson vollendet in "The Return of the King" seine Fantasy-Trilogie mit einem fulminanten Finale. Überragend ist die Gestaltung der Schlachtszenen und emotional berührend sind die Familiendramen. Die heimlichen Stars sind jedoch die mythische Landschaft sowie die computergenerierte Figur Gollum. Jackson hat damit nicht nur J.R.R. Tolkien ein Denkmal gesetzt, sondern auch sich und sein...[mehr]

Von: Martig, Charles
27.05.03

Matrix transmedial
Verschmelzung der Medien

Die Lancierung der Matrix-Trilogie ist mehr als eine gewöhnliche Marketingkampagne eines Blockbusters. Es handelt sich um den ersten umfassenden Versuch, medienübergreifend eine Verschmelzung von Kino, Computergame und Online-Werbung zu vollziehen.[mehr]

Von: Martig, Charles
12.05.03

Unterhaltsame Formate als Bausteine der medienethischen Ausbildung
Spielfilme und Benetton-Werbung als populäre Beispiele

Medienereignisse sorgen für öffentliche Aufmerksamkeit. Dies gilt für auffällig inszenierte Kampagnen von Greenpeace ebenso wie für spektakuläre politische Parteitage, die in einer konkurrenzbestimmten Medienlandschaft eine möglichst hohe Resonanz erzeugen wollen. Umgekehrt ist zu beobachten, dass sich fiktionale Spielfilmformate und Konsumwerbung wie jene von Benetton in einer dramatisierenden...[mehr]

Von: Schicha, Christian
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch