Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


12.01.11

Whistleblowerinnen: Schuldspruch wegen Amtsgeheimnisverletzung

(ja) Am 11. Januar hat das Zürcher Obergericht Esther Wyler und Margrit Zopfi wegen Amtsgeheimnisverletzung schuldig gesprochen. Die beiden ehemaligen Mitarbeiterinnen des Zürcher Sozialdepartements hatten 2007 Missstände bei der Behörde entdeckt und den Medien Informationen zugespielt. Die «Weltwoche» machte daraufhin mehrere Fälle von Sozialhilfemissbrauch publik, was eine landesweite Debatte...[mehr]


06.12.10

Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik

(ja) Die «Zeitschrift für Kommunikationsökologie und Medienethik», kurz «zfkm», nimmt die ethischen Aspekte der Kommunikation in den Blick. Die Ausgabe 2010 ist der «Ethik der Kommunikationsberufe» gewidmet. Angesprochen sind damit alle Berufe, die kommunikativ in der Öffentlichkeit wirken wie Journalismus, Werbung und Public Relations. Ins Blickfeld gerückt werden aber auch weniger...[mehr]


11.11.10

Blog-Kommentare fallen unter den medialen Quellenschutz

(ja) Das Bundesgericht in Lausanne hat entschieden, dass ehrverletzende Blog-Kommentare unter dem Quellenschutz des entsprechenden Mediums stehen, sofern ein Minimum an Information darin enthalten ist. Die Identität des Autors eines mutmasslich ehrverletzenden Beitrags muss in diesem Fall nicht bekannt gegeben werden. Dem Entscheid des Bundesgerichts vorausgegangen war eine Ehrverletzungsklage...[mehr]


02.08.10

Wenn ein Bild weniger als tausend Worte sagt

Polizeifotos sind Momentaufnahmen, dienen der Identifizierung von Tatverdächtigen und betreffen deren Privatsphäre. Ob sie veröffentlicht werden dürfen, ist in jedem Einzelfall aufgrund einer sorgfältigen Güterabwägung zu entscheiden, wie das Beispiel von Hannibal Ghadhafi und der «Tribune de Genève» zeigt.[mehr]

Von: Bähler, Regula
23.06.10

Reporter ohne Grenzen Award

(ROG/ja) Der Preis von Reporter ohne Grenzen wird jedes Jahr an Medienschaffende verliehen, die trotz widriger Umstände ihrer journalistischen Arbeit nachgehen und das Berufsethos hochhalten. Im Jahr 2010 geht der Award an die iranische Journalistin Zhila Bani Jaghob. Die Reporterin und Frauenrechtlerin erhält den Preis für ihre Verdienste für die Meinungsfreiheit in Iran. Mit ihrem...[mehr]


29.05.10

Anzügliche Karikatur mit Priester zulässig

(epd/ja) Der Deutsche Presserat hat entschieden, dass die Karikatur «Kirche heute» im Satiremagazin «Titanic» vom April dieses Jahres zulässig war, die einen knienden Priester auf Schritthöhe vor Jesus am Kreuz zeigt. Entstanden ist die Karikatur im Kontext der Debatte um sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche. Beim Deutschen Presserat sind daraufhin 198 Beschwerden eingereicht worden....[mehr]


03.05.10

Internationaler Tag der Pressefreiheit

(ROG/ja) Die unabhängige Journalistenvereinigung Reporter ohne Grenzen (ROG) zieht zum internationalen Tag der Pressefreiheit eine düstere Bilanz. Demnach würden rund 40 Politiker, Regierungsvertreter, paramilitärische und terroristische Organisationen, kriminelle Netzwerke und Führer radikal-religiöser Gruppen den Titel «Feinde der Pressefreiheit» verdienen. Diese würden kritische und...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch