Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


29.05.08

US-Journalismus in der Schieflage
Wenn der Markt entscheidet, was News sind

Im harten Medienbusiness der USA kämpft der seriöse Journalismus ums Überleben. Auf der Strecke bleibt die politische Information – der Sauerstoff für die Demokratie. [mehr]

Von: Berger, Roman
21.05.08

High Tech - No Rights?
Ausbeutung in der Computerbranche

Sonderwirtschaftszonen in China sind für die führenden und weltweit exportierenden Computerfirmen attraktiv, weshalb viele ihre Produktion dorthin ausgelagert haben: Es gibt Steuervergünstigungen und marktwirtschaftliche Verhältnisse – jedenfalls fast: Auf dem Nährboden einer traditionell kommunistischen Disziplinierung herrscht ein Arbeitsdrill, der unter dem stetig steigenden Kostendruck auch...[mehr]

Von: Arnold, Judith
23.04.08

Tamedia auf dem Höchststand

(tamedia/ja) Das Schweizer Verlagshaus Tamedia weist für das Jahr 2007 ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum aus, wie ein Pressecommuniqué vermeldet. Demnach stieg der Umsatz um 17 Prozent oder 772 Mio. CHF. Das Betriebsergebnis stieg um 19 Prozent oder 22.9 Mio. CHF auf 141.1 Mio. CHF und erreichte damit den höchsten Wert seit 2000. Zudem verbesserte sich das Betriebsergebnis vor...[mehr]


08.02.08

Service public zwischen Grundversorgung und Marktöffnung
Zur Neuauflage einer betagten Debatte

Was durch staatliche Regulierung oder durch den Markt geregelt werden soll, bleibt Gegenstand anhaltender Debatten. Und das betrifft nicht nur das Radio und Fernsehen, sondern auch die Bahn, die Telekommunikation und die Post. An einer Podiumsdiskussion in Bern nahmen die Repräsentanten und Hüter des Service public Stellung.[mehr]

Von: Ludwig, Wolf
18.07.06

Europa und der öffentlich-rechtliche Rundfunk
Ein Konflikt zwischen Kultur und Ökonomie

Der Sündenfall ereignete sich 1971. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) erklärte den Rundfunk zu einer Dienstleistung. Welche weitreichenden Konsequenzen das hatte, wurde erst viel später deutlich und lässt sich womöglich erst in der Rückschau so richtig ermessen.[mehr]

Von: Holtz-Bacha, Christina
15.06.05

Sitcoms, Soaps und Drama Series
Zur Publikumsbindung von Fernsehserien

Fernsehserien machen den grössten Teil eines Fernsehprogramms aus. Die zumeist eingekauften Serien sind im Vergleich zu selbst produzierten Sendungen billig. Zudem versprechen sie eine starke Publikumsbindung. Damit diese zustande kommt, muss eine Reihe von Faktoren zusammenspielen. Das Ziel einer Fernsehserie ist es, auf ihr Publikum so zu wirken wie eine Droge: Einmal "angefixt" sollen die...[mehr]

Von: Badanjak, Sascha
05.10.04

Was haben Suchmaschinen mit Massenmedien zu tun?
Medienstrukturen, Publikumsverhalten und Informationsfreiheit

Suchmaschinen haben ihre Möglichkeiten und Grenzen. Mit Sicherheit aber beeinflussen sie die Informationssuche im Internet: Zwar handelt es sich um automatisierte Vorgänge, die Suchergebnisse sind aber nicht neutral. Zunehmend kommen auch wirtschaftliche Interessen ins Spiel. Die neuen Gatekeeper werden daher für die Medienangebote im Internet wie auch für die Informationsfreiheit der Bürger...[mehr]

Von: Schweiger, Wolfgang
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch