Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


09.02.11

Ägypten: Internet-Aktivist bewegt die Massen

(ja) Die Freilassung eines Internet-Aktivisten hat der Demokratie-Bewegung in Ägypten neuen Aufschwung gegeben. Viele Ägypter schlossen sich erstmals der Protestbewegung an, nachdem sie ein emotionales Fernsehinterview mit dem freigelassenen Wael Ghonim gesehen hatten. Ghonim arbeitet für Google in den Vereinigten Arabischen Emiraten und hatte seinen Arbeitgeber wegen persönlicher Angelegenheiten...[mehr]


27.01.11

«Beziehungsdramen» – ein Blick hinter die Schlagzeilen

Den lauten und grossen Schlagzeilen über «Beziehungsdramen» und «Ehetragödien» folgen in der Kriminalberichterstattung meist banale und banalisierende Erklärungen. Die Gefahr der Verharmlosung von Gewaltdelikten im sozialen Nahbereich ist offensichtlich.[mehr]

Von: Bähler, Regula
27.01.11

Cyber-Aktivisten in Ägypten blockiert

(SF/ROG/ja) Kaum war in Tunesien von der «digitalen Revolution» die Rede, folgen Cyber-Aktivisten dem Beispiel des tunesischen Aufstandes. Über Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke organisieren sich Aktivisten und Menschenrechtsvereinigungen dezentral zu Protestaktionen. Derweil versuchen die ägyptischen Behörden, den Zugang zum Mikroblogging-Dienst Twitter und zu den ägyptischen...[mehr]


17.01.11

Tunesien: Journalisten nach wie vor gefährdet

(ja) Seit dem Sturz des Tunesischen Präsidenten Ben Ali am Samstag, 15. Januar, sind bürgerkriegsähnliche Zustände ausgebrochen. Strassensperren von Soldaten und Bürgerwehren blockieren die Strassen in der Hauptstadt Tunis. Journalisten vor Ort können ihre Hotels nicht verlassen oder recherchieren auf eigene Gefahr. Auch Michael Gerber, SF-Sonderkorrespondent in Tunis, schätzt die Lage als...[mehr]


30.12.10

Islamisten wollten «Jyllands Posten» attackieren

(ja) Die Sicherheitsdienste von Dänemark und Schweden haben nach offiziellen Angaben fünf Männer verhaftet, die angeblich einen Terroranschlag auf die Redaktion der dänischen Zeitung «Jyllands Posten» geplant haben. Laut einer Meldung von «Jyllands Posten» handelt es sich bei den Festgenommenen um Personen aus Tunesien und dem Libanon. Einer der Verdächtigen wurde in Schweden verhaftet, vier in...[mehr]


04.11.10

Die Wirtschaftskrise aus evangelischer Sicht

(ja) Die Finanz- und Wirtschaftskrise, die im Herbst 2008 die weltweiten Märkte erschütterte und bis heute noch nicht erholen liess, hat viele Fragen aufgeworfen. Wie konnte es so weit kommen? Und vor allem: Wer trägt dafür die Verantwortung? Eine ethische Sichtweise drängt sich auf, und zwar auf mehreren Ebenen. Zu fragen ist nach der Ordnungsethik in den politischen und rechtlichen Strukturen,...[mehr]


01.11.10

Die Bilder vom Gaza-Krieg

Journalisten sind nicht passive Nacherzähler, sondern auch aktive Konstrukteure der Wirklichkeit. Wie der Gaza-Krieg von Ende 2008 bis Anfang 2009 unterschiedlich ins Bild gerückt wurde, zeigt eine aktuelle vergleichende Studie von Felix Koltermann. Während die Pressefotografie der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» ein distanziertes Bild des Krieges zeichnete und den israelischen Einmarsch...[mehr]

Von: Tepasse, Nicole
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch