Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


06.07.2011
00:00

Muslime werden in den Medien zu einer Gesellschaftsgruppe stilisiert


(ja) Vorbei sind die Zeiten des Kulturkampfes, als die Schweizer Bevölkerung in Katholiken und Protestanten unterschieden wurde. Relativ neu ist hingegen, dass Immigranten aus muslimischen Ländern zu einer Gruppe der Muslime zusammengefasst werden. Und dies unabhängig davon, ob diese tatsächlich muslimischen Glaubens sind, eher moderat oder konservativ eingestellt sind. Zu diesem Befund kommt eine Studie, die im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms (NFP 58) «Religionsgemeinschaften, Staat und Gesellschaft» durchgeführt wurde. Zwar kamen schon ab den 1960er Jahren muslimische Arbeitsmigranten aus der Türkei und Jugoslawien in die Schweiz, sie wurden jedoch primär mit ihrer ursprünglichen Nationalität identifiziert. Die Religionszugehörigkeit spielte in der Wahrnehmung der Einwanderer noch keine Rolle. Dies änderte sich nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in den USA und den Anschlägen in Madrid (2004) und London (2005). Auch der Streit um die Mohammed-Karikaturen 2006 hat zu dieser Veränderung in der Wahrnehmung beigetragen. Die Thesen vom «Kampf der Kulturen», die von Samuel Huntington schon anfangs der 90er Jahren formuliert worden waren, fanden vor dem Hintergrund dieser zeitgeschichtlichen Ereignisse neue Beachtung. Rechtspopulistische Kampagnen wie die Minarettinitiative hätten laut Studie ebenfalls dazu geführt, dass in der gesellschaftspolitischen Wahrnehmung eine muslimische Minderheit geschaffen worden sei.


Quelle:

Tages-Anzeiger: Wie aus Jugos und Türken Muslime wurden. 06.07.2011: http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Wie-aus-Jugos-und-Tuerken-Muslime-wurden-/story/26176701


Link:

Religionsgemeinschaften, Staat und Gesellschaft – Nationales Forschungsprogrmm NFP 58:
http://www.nfp58.ch
 


 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch