Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


20.12.04

Zwischen Hoffnung und Ohnmacht
ICT4D und die Exklusion Afrikas

"Die neuen Informations- und Kommunikationstechniken können das Leben der Menschen erleichtern, aber auch die Kluft zwischen Arm und Reich vertiefen". So umschrieb der Direktor des BAKOM, Marc Furrer (2003), die Gründe für den UNO-Weltgipfel zur Informationsgesellschaft (WSIS). Ein Jahr nach dem ersten Teil des WSIS im Dezember 2003 in Genf und ein Jahr vor dem zweiten Teil in Tunis muss mit...[mehr]

Von: Wittmann, Frank
07.09.04

Macht und Ohnmacht
Medien in Kosovo

Medien können Demokratisierungsprozesse nachhaltig beeinflussen. Sie können aber auch das Gegenteil bewirken und Hass schüren. Im Kosovo ist die Situation auch nach fünfjähriger Medienarbeit desolat. Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind katastrophal, ein Mediengesetz fehlt und der so genannte "öffentlich-rechtliche" Sender RTK wird von den Minderheiten nicht akzeptiert.[mehr]

Von: Gürtler, Carole
09.08.04

Medienimperium Italien
Premier und Medienzar Berlusconi

Silvio Berlusconi beherrscht Italiens Medienlandschaft, zu einem grossen Teil besitzt er sie sogar. Doch als Politiker versteht er nichts vom Umgang mit Fernsehen und Zeitungen.[mehr]

Von: Baur, Dominik
29.11.03

20 WSIS I - Informationsgesellschaft global

Medienheft Dossier Nr. 20 - 28.11.2003[mehr]


27.06.03

Medien und Demokratisierung in Osteuropa
Medien- und politikwissenschaftliche Konzepte der Transformation

Die Frage nach der Bedeutung der Medien für die Transformation in Zentral- und Osteuropa nimmt eine wissenschaftliche Nischenposition ein. Ihre Prüfung bezieht sich selten auf den wohl wichtigsten Faktor, die gesellschaftskulturelle Einbettung der Medien.[mehr]

Von: Hribal, Lucie
02.12.00

Kurdisches Satellitenfernsehen
Ein historischer Schritt in Richtung kurdische Souveränität

Was im wirklichen Leben nicht gelingen konnte, sollte zumindest in der alle Staatsgrenzen ignorierenden Welt des Satellitenfernsehens wahr werden: die Bildung einer kurdischen Nation. Der Satelliten-Fernsehsender MED-TV sendete ein komplettes Programm in kurdischer Sprache und erreichte damit ein potenzielles Publikum von insgesamt rund 30 Millionen Kurden in Europa, im mittleren Osten und in...[mehr]

Von: Eberle, Christina
Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< erste < vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-48 nächste > letzte >>
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch