Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


29.06.11

Killergames: Keine Altersbeschränkung mehr in den USA

(ja) Das höchste Gericht der USA hat am 27. Juni 2011 beschlossen, Gewaltspiele für Jugendliche nicht mehr zu verbieten. Damit fallen die Altersbeschränkungen für PC- und Video-Spiele, die extreme Gewalt zeigen und gewalttätige Interaktionen mit Spielerfolg belohnen. Dieses letztinstanzliche Urteil revidiert ein Gesetz des Obersten Gerichtshofs aus dem Jahr 2005, das noch unter dem damaligen...[mehr]


07.03.11

JAMES-Studie: Die Jugend ist aktiv – online und offline

Jugendliche nutzen Handy, Computer und Internet intensiv, pflegen damit aber auch ihre Kontakte. Die alten Medien sehen im Vergleich alt aus. Wie die Generation Internet klickt und tickt, zeigt die kürzlich veröffentlichte JAMES-Studie.[mehr]

Von: Guidi, Sarah
29.01.11

Netla – Meine Daten gehören mir

(ja) Der Rat für Persönlichkeitsschutz (RfP) der EU hat am 5. Europäischen Datenschutztag seine neue Kampagne für mehr Datenschutz im Internet lanciert. Die Kampagne «Netla – Meine Daten gehören mir» beinhaltet Computerspiele, die den Umgang mit den neuen Medien trainieren, einen Quiz, der das Gelernte testet, eine Bilderbuchgeschichte für Kinder im Vorschulalter und einen Comic für Jugendliche....[mehr]


16.11.10

Geschichten aus dem Internet zur Prävention von Cyber-Crime

(ja) Mit unterhaltsamen Comics wollen Bund und Kantone vor den Gefahren warnen, die im Internet lauern. Die «Geschichten aus dem Internet – die man selber nicht erleben möchten» schildern die unliebsamen Folgen, wenn man z.B. auf Facebook zu viel plaudert oder den Empfängerkreis nicht sorgfältig einschränkt. Zu den bösen Überraschungen gehören Einbruch und Diebstahl, schlechte Bekanntschaften,...[mehr]


30.10.10

JAMES-Studie: Jugendliche sind mit neuen Medien vernetzt

(ja) In der Schweiz haben heute fast alle Jugendliche ein eigenes Handy (98%) und zu Hause einen Zugang zum Internet (95%). Entsprechend rege ist die Nutzung: Rund zwei Stunden täglich surfen die Schweizer Jugendlichen im Netz, am Wochenende sogar drei Stunden. Damit haben Handy und Internet das Fernsehen in der Nutzung der Jugendlichen überholt. Allerdings wird im Internet nicht nur...[mehr]


20.10.10

Pädophile im Chatroom: Verdeckte Ermittlung erschwert

(ja) Die Nachrichtensendung «10vor10» des Schweizer Fernsehens greift in einer dreiteiligen Berichterstattung vom 18. bis 20. Oktober das Problem um eine Gesetzeslücke auf, die ab 2011 die präventive verdeckte Ermittlung nach Pädophilen im Internet nicht mehr zulässt. Bis anhin konnte sich die Polizei auf das «Bundesgesetz über die verdeckte Ermittlung» (BVE) vom 20. Juni 2003 stützen. Demnach...[mehr]


21.09.10

JUSO fordert Pornos in der Primarschule

(ja) Hohe Wellen geworfen hat der Vorschlag der Partei der Schweizer Jungsozialisten (JUSO), Kinder bereits in der Primarschule mit Pornographie zu konfrontieren, um die allgegenwärtigen Bilder im Internet pädagogisch aufzugreifen. Dazu gehöre laut Juso, dass bereits 10- bis 12-Jährige im Sexualkundeunterricht Pornos schauen sollen. Und zwar nicht Softpornos à la «Schulmädchenreport», sondern...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< erste < vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-29 nächste > letzte >>
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch