Artikelsuche

Nach Stichwort


Nach Autor


Nach Rubrik


Nach Jahr


07.03.11

JAMES-Studie: Die Jugend ist aktiv – online und offline

Jugendliche nutzen Handy, Computer und Internet intensiv, pflegen damit aber auch ihre Kontakte. Die alten Medien sehen im Vergleich alt aus. Wie die Generation Internet klickt und tickt, zeigt die kürzlich veröffentlichte JAMES-Studie.[mehr]

Von: Guidi, Sarah
29.01.11

Netla – Meine Daten gehören mir

(ja) Der Rat für Persönlichkeitsschutz (RfP) der EU hat am 5. Europäischen Datenschutztag seine neue Kampagne für mehr Datenschutz im Internet lanciert. Die Kampagne «Netla – Meine Daten gehören mir» beinhaltet Computerspiele, die den Umgang mit den neuen Medien trainieren, einen Quiz, der das Gelernte testet, eine Bilderbuchgeschichte für Kinder im Vorschulalter und einen Comic für Jugendliche....[mehr]


05.01.11

Leseförderung: Medienkiste für Jugendliche

(ja) Das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM stellt eine Medienkiste vor, die Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe 1 das Lesen schmackhaft machen will. «Wenn die Jugendlichen nicht in die Bibliothek gehen, muss die Bibliothek eben zu den Jugendlichen kommen», so die Überlegung des SIKJM. Die so genannte Medienkiste enthält 46 Medien, darunter Bücher, Comics,...[mehr]


30.10.10

JAMES-Studie: Jugendliche sind mit neuen Medien vernetzt

(ja) In der Schweiz haben heute fast alle Jugendliche ein eigenes Handy (98%) und zu Hause einen Zugang zum Internet (95%). Entsprechend rege ist die Nutzung: Rund zwei Stunden täglich surfen die Schweizer Jugendlichen im Netz, am Wochenende sogar drei Stunden. Damit haben Handy und Internet das Fernsehen in der Nutzung der Jugendlichen überholt. Allerdings wird im Internet nicht nur...[mehr]


22.10.10

Internet: Zwölf Prozent der Kinder machen schlechte Erfahrungen

(ja) Die Europäische Union hat eine aktuelle Studie präsentiert, die das Nutzungsverhalten von Kindern im Internet untersucht. Dazu wurden über 23’000 Kinder zwischen neun und 16 Jahren aus 25 europäischen Ländern zu ihrer Online-Nutzung befragt. Ergebnis: «Das Internet nimmt heute einen zentralen Stellenwert im Leben der Kinder überall in Europa ein», bilanziert Sonia Livingstone, Professorin...[mehr]


11.10.10

Beziehung zu Facebook: Es ist kompliziert

Facebook ist nicht nur das grösste soziale Netzwerk im Internet, sondern auch eines der meist diskutierten. Interessanter als die Plattform Facebook an sich ist das Nachdenken darüber, wie soziale Netzwerke das Zusammenleben verändern. Eine Reflexion über die Funktionsweise, Chancen und Risiken sozialer Netzwerke.[mehr]

Von: Merz-Abt, Thomas
21.09.10

JUSO fordert Pornos in der Primarschule

(ja) Hohe Wellen geworfen hat der Vorschlag der Partei der Schweizer Jungsozialisten (JUSO), Kinder bereits in der Primarschule mit Pornographie zu konfrontieren, um die allgegenwärtigen Bilder im Internet pädagogisch aufzugreifen. Dazu gehöre laut Juso, dass bereits 10- bis 12-Jährige im Sexualkundeunterricht Pornos schauen sollen. Und zwar nicht Softpornos à la «Schulmädchenreport», sondern...[mehr]


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s
<< erste < vorherige 1-7 8-14 15-21 22-25 nächste > letzte >>
 
 

Herausgeber: Katholischer Mediendienst Charles Martig | Reformierte Medien Urs Meier
Impressum: Judith Arnold, Redaktion Medienheft, Badenerstrasse 69, 8026 Zürich
Website © Medienheft: www.medienheft.ch